Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von mobil-am-land.at. Durch die Nutzung von mobil-am-land.at erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern. Weitere Informationen

Carsharing

Aus mobil-am-land.at
Version vom 10. September 2021, 15:02 Uhr von Tobias Haider (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Bestätigte Version (Unterschied) | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Insgesamt sind derzeit 115 aktive österreichische Angebote in 281 Gemeinden in der Datenbank aufgenommen. Für 61 dieser Angebote wurde auch die Standorte für insgesamt 286 Fahrzeuge erfasst (Karte).

Beim Carsharing geht es darum, Fahrzeuge gemeinsam zu nutzen. Dabei gibt es mehrere unterschiedliche Modelle:

CarSharing-Vereine

In den letzten Jahren wurden in vielen österreichischen Gemeinden Vereine gegründet, die CarSharing anbieten.

kommerzielles CarSharing

Kommerzielle Anbieter finden sich vor allem in den größeren Städten, wo es seit einigen Jahren auch CarSharing ohne fixe Standplätze gibt („free-floating“). Das bedeutet, dass die Fahrzeuge innerhalb des Bediengebiets an einer beliebigen Stelle abgestellt werden können.

Peer2Peer-CarSharing

Auf Peer2Peer-Plattformen können Privatpersonen ihr Fahrzeug an andere verleihen.

  • Was Carsharing kostet? Wir haben beispielhaft (für derzeit 25 Angebote) Tarife erfasst.
  • Welche Fahrzeugmodelle beim Carsharing gerne eingesetzt werden? Wir haben ein Fahrzeugmodellranking von 300 erfassten Fahrzeugen.